Schneller Überblick und Hintergründe

Die wichtigsten Eckdaten und Besonderheiten in Forschung, Lehre und Wissenstransfer.

Online-Services des Lehrbereichs

www.communicationmanagement.de
www.communicationcontrolling.de
www.communicationmonitor.eu
www.communicationmonitor.asia
www.slideshare.net/communicationmanagement 

Links

Institut Kommunikations- und Medienwissenschaft
Fakultät für Sozialwissenschaften und Philosophie
Universität Leipzig

Jahresberichte

2015 (95 Seiten, PDF) 
2014 (62 Seiten, PDF)
2013 (54 Seiten, PDF)
2012 (48 Seiten, PDF)
2011 (48 Seiten, PDF)
2010 (43 Seiten, PDF)

Chronik

Meilensteine und Ereignisse seit 1994

Presse

Pressemitteilungen und -fotos

Institut für Kommunikations- und Medienwissenschaft - Communication Management

Die Universität Leipzig gilt als einer der führenden Think Tanks für strategische Kommunikation in Europa. Im Lehrbereich Communication Management des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft engagiert sich ein Team von sieben Professoren und mehr als zehn wissenschaftlichen Mitarbeitern in den Themenfeldern Strategische Kommunikation, Kommunikationsmanagement, Online-Kommunikation und Public Relations - mehr als an jeder anderen Universität im deutschsprachigen Raum.

Der Lehrbereich ist Teil des Instituts für Kommunikations- und Medienwissenschaft, das 2016 auf eine 100-jährige Geschichte zurückblickt und damit die Geburtsstätte der Disziplin in Europa ist: 1916 initiierte der Nationalökonom Karl Bücher das Institut für Zeitungskunde an der 1409 gegründeten Alma Mater Lipsiensis; 1993 wurde das Institut nach der Wiedervereinigung Deutschlands vollständig neu aufgestellt. 

Internationalität und Praxisorientierung

Internationale Partnerschaften mit Universitäten in den USA, Asien und Europa, die Leitung internationaler Forschergruppen und Journals, Lehrbeauftragte und Honorarprofessoren mit langjähriger Praxiserfahrung sowie eine enge Zusammenarbeit mit den Führungsebenen der Unternehmenskommunikation in der deutschen Wirtschaft kennzeichnen das Leipziger Profil.

Das Communication Research Triangle Ohio University - Leipzig University - Hong Kong Baptist University bietet eine Plattform für gemeinsame Forschungsprojekte in den wichtigsten Weltmärkten und Zusatzangebote für Studierende, z.B. im Rahmen der jährlichen Capstone Classes in den USA und China. Der European Communication Monitor als weltweit größte Studie zur strategischen Kommunikation (seit 2007) und der Asia-Pacific Communication Monitor (seit 2015) vermitteln jährlich empirisch gestützte Einsichten in Status quo und Entwicklungstrends des Kommunikationsmanagements in über 60 Ländern.

In der Akademischen Gesellschaft für Unternehmensführung und Kommunikation und der Günter-Thiele-Stiftung für Kommunikation und Management unterstützen über 30 globale Unternehmen und andere Förderer die Forschung im Bereich Unternehmenskommunikation.

Innovationsführer in der Forschung

Über 80 Buchpublikationen der Professoren, darunter die Standardwerke "Handbuch Unternehmenskommunikation", "The Routledge Handbook of Strategic Communication", "Handbuch der Public Relations" und "Handbuch Online-PR: Strategische Kommunikation in Internet und Social Web", über 450 Fachbeiträge und Studien in mehreren Sprachen, die Herausgeberschaft des "International Journal of Strategic Communication" und die Organisation von internationalen Fachkonferenzen u.a. zur Mobilen Kommunikation und Organisationskommunikation, unterstreichen den Beitrag des Leipziger Instituts zur Theorieentwicklung.

Eine wichtige Rolle spielen dabei die Nachwuchsforscher mit erfolgreichen Promotionen - mehr als in allen anderen Bereichen des Instituts - und Erfolgen durch Best-Paper-Awards und Auszeichnungen bei internationalen Konferenzen.

Das Spektrum der Themenfelder in der Forschung ist breit: zahlreiche Projekte werden in den Bereichen Unternehmenskommunikation, Kommunikationssteuerung/Evaluation, Mittelstandskommunikation, Non-Profit-Kommunikation, Online-Kommunikation, Internationale Kommunikation, Mobilkommunikation, Corporate Media/Content-Strategien, Reputation/Marke/Vertrauen, Politische Kommunikation, Finanzkommunikation, sowie allgemein PR-Forschung durchgeführt. Gebündelt wird dies u.a. in Kompetenzzentren für Finanzkommunikation und Non-Profit-Kommunikation.

Attraktive Studiengänge

Der Master-Studiengang Communication Management belegt seit seinem Start 2007 in allen Rankings der deutschen PR-Studiengänge der ersten Platz. Er bietet jährlich 30 Studierenden mit erstklassigem Bachelor-Abschluss von Universitäten aus ganz Deutschland und Praxiserfahrungen die Chance zu einer Qualifikation für eine Karriere in Unternehmen, Unternehmens- und Kommunikationsberatungen sowie in der Wissenschaft (Promotion). Die Dauer beträgt 4 Semester (Vollzeit), ggf. zuzüglich Auslands- oder Praxissemestern.

Der Bachelor-Studiengang Kommunikations- und Medienwissenschaft des Instituts bietet Abiturienten eine breite Basisqualifikation in Theorien und Methoden des Fachs. Der Schwerpunkt Kommunikatorforschung vermittelt Kenntnisse von Kommunikationsmanagement und Journalismus durch Vorlesungen, Theorie-, Methoden- und Anwendungsmodule in insgesamt 6 Semestern (Vollzeit). Integrierte Auslands- und Praxissemester sind möglich. Der Abschluss ermöglicht den Start im Beruf oder die Bewerbung für Musterstudiengänge in Leipzig oder an anderen Hochschulen.

Chancen zur berufsbegleitenden Weiterbildung bei den Professoren des Lehrbereichs bieten berufsbegleitende Master-Studiengänge in Blockkursen an der Leipzig School of Media zu Corporate Media (Professor Bentele) und Mobile Marketing (Jun.-Professorin Wolf) sowie in englischer Sprache an der BI Norwegian Business School in Oslo zu Corporate Communication Management (Professor Zerfaß).

Erfolgreiche Absolventen und engagierte Alumni

Seit Mitte der 1990er Jahre haben über 400 Studierende mit Schwerpunkt Kommunikationsmanagement/PR ihr Studium in Leipzig abgeschlossen - sie arbeiten heute im gesamten deutschsprachigen Raum und international. Viele von ihnen sind im LPRS Leipziger Public Relations Studenten e.V. organisiert - dem größten Studierenden- und Alumniorganisation des Fachs mit Regionalgruppen in ganz Deutschland und London.

Das Team des Lehrbereichs beim 100-jährigen Jubiläum des Instituts am 1. April 2016 vor dem Neuen Augusteum der Universität Leipzig am Augustusplatz