Externe Doktoranden forschen berufsbegleitend zu Themen des Kommunikationsmanagements und werden von Professoren des Lehrbereichs betreut.

Wenn Sie selbst promovieren möchten, richten Sie Ihre Anfrage bitte direkt an die jeweilige Professur. Voraussetzung sind ein Prädikatsexamen im Promotionsfach (Kommunikationswissenschaft, Kommunikationsmanagement; ggf. auch Betriebswirtschaftslehre, Politikwissenschaft, Soziologie), ein Expose des Forschungsvorhabens (Forschungsfragen, Methode, Zeitplan) und ein Lebenslauf mit Zeugnissen und Motivationsschreiben.

Bei Interesse an einer Mitarbeit im Team (Promotionsstipendum, Projektstellen in Teilzeit) ist eine unverbindliche frühzeitige Anfrage vor Beendigung des Masterstudiums sinnvoll.

Ronny Fechner, M.A.
Intereffikation von Journalismus und Medienarbeit als integraler Bestandteil der Organisationskommunikation: Fokussierung, Prüfung und Erweiterung eines Kommunikationsmodells
(Professor Bentele)

Ines Heger, M.A.
Energy transition and the perception in German newspapers: A discourse network analysis
(Professor Zerfaß)

Sabine Patsch, Dipl.-Sozialwiss., Dipl.-Betriebsw. (BA)
Strategische Kommunikation in industriellen Forschungskooperationen
(Professor Zerfaß)