close Layer

Gamification und Games in der Nonprofit-Kommunikation

Im Bereich der Online-Kommunikation zeigen Non-Profit-Organisationen Innovationspotenzial und experimentieren mit neuen Instrumenten, um Mitglieder, Förderer und weitere Anspruchsgruppen von ihren Zielen und Idealen zu überzeugen. Seit einigen Jahren werden verstärkt Elemente der Gamification sowie Serious   Games   als   neue   Instrumente erprobt, um einerseits Aufmerksamkeit und das notwendige Involvement und Engagement zu erzeugen und andererseits wichtige Informationen zu Projekten und Zielen zu kommunizieren.

PROJEKTZIEL

Bislang wurden diese neuen Instrumente kaum untersucht. Ziel ist eine Bestandsaufnahme internationaler Gamification-Anwendungen und Games im Bereich Nonprofit-Kommunikation, um zu erfassen wie diese Spiele inhaltlich (visuell, verbal) und formal gestaltet sind, um persuasive Kommunikation und Vernetzung zu erzielen.

Vorgehen

Die Studie fußt auf einer quantitativen Inhaltsanalyse. Grundgesamtheit (n=82, davon 75 Spiele und 7 Gamification) bildet die Liste der Anwendungen auf Games for Change.org (www.gamesforchange.org). Diese wurde bereinigt, da als Herausgeber nur NPOs oder von Unternehmen unabhängige Spieleentwickler oder Creative Studios aufgegriffen werden. Das Spiel muss sich an eine Allgemeinheit richten, d.h. nicht ausschließlich für den Unterricht als Lehreinheit (Training) oder für einen spezifischen Ort (z.B. ein Museum) konzipiert sein und grundsätzlich kostenlos angeboten werden.