close Layer

Bewegtbildkommunikation in Journalismus und Public Relations

Nicht nur Youtube & Co., sondern auch die Internetausgaben etablierten Zeitungen und Zeitschriften setzen immer stärker auf Online-Videos. Was dies für die Praxis von Redaktion und PR-Managern und deren Zusammenarbeit bedeutet, wurde erstmals in einer von Professor Zerfaß im Juni 2008 durchgeführten Studie beleuchtet, an der deutschlandweit fast 1.100 Journalisten und über 1.000 PR-Verantwortliche teilgenommen haben (Partner: Abteilung Journalistik der Uni Leipzig, PD Dr. Harald Rau; newsaktuell, Hamburg). Das Themenfeld wird in weiteren Projekten und Abschlussarbeiten, zum Beispiel zur Nutzung von Presseportalen auf Smartphones, weiter untersucht.