close Layer

Günter-Thiele-Preis

Die Ende 2014 gegründete Günter-Thiele-Stiftung verleiht den Günter-Thiele-Preis für herausragende studentische Abschlussarbeiten im Fachgebiet Public Relations / Kommunikationsmanagement bzw. Strategische Kommunikation. Ziel des Preises ist es, einen Anreiz zu wissenschaftlich-konzeptioneller Höchstleistung sowie zu innovativer und reflektierter Auseinandersetzung mit unterschiedlichen Themen im Fachgebiet zu schaffen. Der jährlich zu vergebende Preis – benannt nach dem maßgeblichen Gründer der Stiftung, Dr. h.c. Günter F. Thiele – wird in zwei Kategorien (Bachelorarbeiten und Masterarbeiten) verliehen und ist mit 400 Euro für Bachelorarbeiten und 600 Euro für Masterarbeiten dotiert.

Die Preisträger der vergangenen Jahre.

Aktuelle Ausschreibung

Bewerbungen können bis zum 31. Dezember 2016 eingereicht werden. Die aktuelle Ausschreibung finden Sie hier

Bewerbungsvoraussetzungen

Die Arbeiten werden von den Autoren selbst eingereicht oder von den Betreuern vorgeschlagen. Eine Empfehlung durch Dozenten ist nicht erforderlich. Zugelassen sind Bachelor- und Master-Abschlussarbeiten an der Universität Leipzig mit thematischem Fokus auf Kommunikationsmanagement in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aus den einschlägigen Studiengängen der Fakultät. Die Jury trägt der unterschiedlichen Natur von Bachelor- und Masterarbeiten Rechnung. Darüber hinaus kann die Jury bis zu zwei lobende Erwähnungen aussprechen.

Einzureichen ist die Arbeit in digitaler Form (.pdf) auf einem Datenträger (CD oder USB-Stick).

Ferner einzureichen sind die elektronische Version sowie drei ausgedruckte Exemplare einer Kurzfassung von max. drei A4-Seiten, die auf folgende Aspekte eingeht:

  • Aufbau/Gliederung der Arbeit
  • Zielsetzung, Fragestellung, Methoden
  • Inhaltliche Grundzüge, wichtigste Ergebnisse